Verfasst von: Huvers | 20. September 2017

offener Nachmittag am 26.09.2017 – Thema: Afrika u.v.m.

Pressefoto Nadine7500 km quer durch Afrika

Nadine Dersen berichtet beim offenen Nachmittag der kfd St.Remigius über ihre Afrikareise

Eine Reise voller spannender Abenteuer über die Nadine Dersen beim offenen Nachmittag der kfd St. Remigius am Dienstag, 26.09.2017, ab 15.00 Uhr im Borkener Kapitelshaus berichten wird.

Von Deutschland nach Südafrika über Botswana, Sambia, Kenia nach Tansania.

Die Lembecker Sozialpädagogin Nadine Dersen war sieben Monate in Afrika unterwegs und hatte nach 7.500 Kilometern Abenteuer ihr Ziel Tansania erreicht.

Nadine Dersen ist Vorstandsmitglied der Borkener Hilfsorganisation „Mtoto wa Tanzania e.V.“ und unterstützte das tansanische Team diesen Sommer vor Ort.

Im Reisegepäck hat sie eine Menge Fotos und Filmsequenzen, so dass die Gäste am offenen Nachmittag der kfd im Kapitelshaus Afrika in allen Facetten fast live erleben können. Über Natur, Tiere, Menschen aber auch besonders über das Leben der Waisenkinder im Borkener Hilfsprojekt wird sie viel erzählen können. „Wenn man sieht, wie herzlich und fürsorglich die Kinder und Jugendlichen trotz ihrer schlimmen Erfahrungen miteinander umgehen, geht einem das Herz auf, von Afrika können wir viel lernen“, so das Resümee von Nadine Dersen.

Zur Veranstaltung ist jede/ jeder herzlich eingeladen.

Advertisements
Verfasst von: Huvers | 19. September 2017

Fotos von der Tagestour nach Holland (19.09.2017)

Verfasst von: Huvers | 15. September 2017

Tagestour am 19.September in den Achterhoek (Nl)

Kultur und Geschichte im niederländischen Achterhoek 

Tagesfahrt

19.September ab 09.00 Uhr  (Rückkehr: 19.00 Uhr)

35809_127992717240043_2751987_nAuf dem Programm stehen der Besuch des Museumsdorfes Erve Kots mit Besichtigung (Führung) des Freilichtmuseums und der Käserei. Kuh   Grolsch

imageNach dem gemeinsamen holländischen Mittagsbüfett geht es weiter zur Festungsstadt Groenlo mit einer historischen Stadtführung.

 

Die Abfahrt mit dem Bus ist um 09.00 Uhr ab dem Kapitelhaus. Ein Tag der kurzen Wege, die leicht zu bewältigen sind.

FahrradDie Kosten für die Fahrt und das Programm betragen 32,-€.

Die Fahrt ist ausgebucht!!! 

Verfasst von: Huvers | 2. September 2017

Ökumenischer Schöpfungstag wird begangen!

image“Soweit Himmel und Erde ist”

Motto des ökumenischen Schöpfungstages 2017

 

Anlässlich des Ökumenischen Schöpfungstages unternimmt die kfd St.Remigius zusammen mit der evangelischen Frauenhilfe eine kleine Wanderung durch den Stadtpark bis zum Café Ebbing.

Zwischendurch wird es kurze Impulse geben.

Donnerstag, 07. September

15.00 Uhr ab Kapitelshaus

Anmeldung bei Christa Schepers Tel: 3264

Herzliche Einladung an alle!!!

 

Verfasst von: Huvers | 1. September 2017

Café Netzwerk singt – Propsteichor ist aktiv dabei!!!

„Singen macht Spaß, Singen tut gut“, so hieß es in der Einladung vom Café Netzwerk der kfd St.Remigius Borken.

Diesem Motto sind viele gefolgt. Wieder mal eine innovative Idee des Vorbereitungsteams, (Mechthild Suwelack, Ilka Grimmelt, Steffi Wilgenbus, Beatrix Fooke, Petra Greving, Monika Garriß und Monika Flinks), Flüchlingsfamilien und Borkener zusammen zu bringen.

An diesem Nachmittag gestaltete der Propsteichor unter der Federführung von Kantor Thomas König den Nachmittag. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen (gebacken von kfd- Frauen und dem Team) gab es in großer Runde einen „Chor im Klang der Welt“.

In großer internationaler Runde wurden erstaunlich schnell Lieder einstudiert und mit passender Begleitung am Flügel dargeboten.

„Das Kapitelshaus war heute wieder mal ein wirklicher Ort der Begegnung für mich. Gemeinsam mit dem Café Netzwerk und Flüchtlingsfamilien verbrachte heute der Propsteichor St. Remigius Borken ein paar musikalisch „bewegte“ Stunden. Unser Kantor Thomas König hatte ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, welches weder die Bewegung noch den Gesang vermissen ließ. Er selbst demonstrierte beispielhaft die rhythmischen Koordinationsübungen. Auch die Lachmuskeln wurden beansprucht, da diese rhythmischen Übungen nicht jedem liegen (mir z. B. nicht) Es ist einfach toll zu sehen, dass es möglich ist, mit Menschen verschiedenster Nationalitäten gemeinsam zu musizieren, und sogar neu einstudierte kleine Lieder als Kanon zu singen. Einfach klasse, wie Musik verbindet !!!“ so Erika Schober (Sprecherin des Propsteichores)

Besonders gerührt haben die kleinen Mädchen (Prinzessinnen) mit Krone und Feenstab, wie sie völlig unbeschwert durch das Kap-Haus tanzten und mit ihren Augen strahlten. Ein großer Lohn einer solch gelungenen Aktion. Auch das Solo des wirklich mutigen Mädchens hat sehr gut gefallen. Ihr Auftritt war viel besser als der bei einer Castingshow!!!

„Diese Aktion können wir gerne bald mal wieder wiederholen“, so Erika Schober; Thomas König hat es bestätigt! „Zum einen hat es allen Beteiligten unheimlichen Spaß gemacht, zum anderen gewinnen wir so auch neue Mitglieder“. Thomas König hat seine Kontaktadressen ein paar Mal herausgegeben.

Ergebnis:  GELUNGEN!!!  – Sollte wiederholt werden!!!

Verfasst von: Huvers | 29. August 2017

Bewegung und Singen–etwas für Leib und Seele 29.08.2017

Bewegung und Singen mit der kfd St.Remigius

Zusammenführung zweier Projekte ist voll geglückt

„Heute bietet die kfd etwas für Leib und Seele. Bewegung und Singen steht auf dem Programm“, so begann Maria Huvers ihre Begrüßung am offenen Nachmittag der kfd St.Remigius. Der große Saal im Kapitelshaus war mit ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut gefüllt. Dorothea Stemmer führte in der Sommerzeit ein Chorprojekt im Seniorenzentrum am Langenkamp in Gemen durch. Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums und sangeslustige Interessierte übten 6 Wochen lang, um am offenen Nachmittag der kfd St. Remigius ihre Stücke vorzutragen. Aber nicht nur die geistige Fitness stand an diesem Nachmittag auf dem Programm. Anna-Louise Schmitt, Übungsleiterin für den Breiten-, Präventions- und den Rehasport, aktiv bei der SG, der VHS und dem Behindertensportverein in Borken, zeigte an diesem Nachmittag, wie man mit einem einfachen „Sportgerät“, nämlich einem Luftballon viele Muskeln aktivieren kann. Trotz der sommerlichen Temperaturen, beteiligten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer (!) sehr aktiv an den Übungen. Zum Abschluss gab es noch eine gute Kombination von Bewegung und Sport – es wurde gesungen und passend dazu die Ballons geschwungen.

clip_image002Singen macht Spaß, Singen tut gut“,

so heißt es am 01.09. um 16.00 Uhr im Kapitelshaus

Offen für alle!

 

Das „Café Netzwerk“ öffnet wieder am Freitag, 01. September, ab 16.00 Uhr im Kapitelshaus. Das monatlich stattfindende Café Netzwerk hat sich voll etabliert. Die Aktionen, die das Vorbereitungsteam Mechthild Suwelack, Ilka Grimmelt, Steffi Wilgenbus, Beatrix Fooke, Petra Greving, Monika Garriß und Monika Flinks in Zusammenarbeit mit der kfd St. Remigius plant und durchführt kommen sehr gut an und bei den Gesprächen bei Kaffee, Tee und Gebäck zwischen den verschiedenen Kulturen, zwischen Flüchtlingsfamilien und Borkener Familien ergeben sich inzwischen gute und bleibende Kontakte.

Am Freitag, 01. September gestaltet u.a. Thomas König mit Mitgliedern des Propsteichores den Nachmittag. „Singen macht Spaß, Singen tut gut… im großen Chor im Klang der Welt“, so heißt es in dem Kanon und das soll an diesem Nachmittag unter Beweis gestellt werden.

Die Aktionen beginnen wie immer um 16.00 Uhr im Kapitelshaus. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

Verfasst von: Huvers | 18. August 2017

Bewegung und Singen am offenen Nachmittag 29. August

Bewegung  und  Singen macht Spaß und tut gut

unter diesem Motto laden wir herzlich ein

zum nächsten Violinschlüssel, Notenschlüssel, Musik

offenen Nachmittag 

am Dienstag, 29. August 2017

„Fit mit dem Luftballon“  mit Anna-Louise Schmitt und image

Sommersingen (Chorprojekt) mit Dorothea Stemmer

 

15.00 Uhr Kapitelshaus

Verfasst von: Huvers | 8. August 2017

Neues Halbjahresprogramm wird zusammengestellt

Das Team der kfd St. Remigius hat sich heute nach der Gemeinschaftsmesse getroffen und das neue Halbjahresprogramm (September bis Februar) zusammengestellt.

Es wird noch ein wenig daran gefeilt, dann gedruckt und mit der neuen Frau und Mutter Anfang September an alle Mitglieder verteilt und aktuell immer ausgehängt.

DSC_4035

Das Team der kfd St.Remigius

vlnr: hinten: Maria Huvers, Propst Christoph Rensing

vorne:  Magdalena Winter, Mechtild Bietenbeck, Anna-Louise Schmitt, Christa Schepers, Beate Haddick

(es fehlt Margret Leesing)

Verfasst von: Huvers | 4. August 2017

Gemeinschaftsmesse am Dienstag, 08. August

DSC_3129Die kfd St. Remigius lädt herzlich zur nächsten Gemeinschaftsmesse

am Dienstag, 08. August

um 08.30 Uhr

in die St.Remigiuskirche ein.

 

Da das Kapitelshaus in den Ferien geschlossen ist, gibt es kein Kaffeetrinken im Anschluss, aber die Stadt bietet ja auch genug Möglichkeiten, sich noch auf einem Kaffee zu treffen.

Das kfd Team trifft sich im nach der Gemeinschaftsmesse zur Teamsitzung in der Propstei.

Older Posts »

Kategorien